Sprachauswahl

Holzboden Lexikon

Social Bookmarks

Twitter
Facebook
Google Bookmarks
 

Partner

Parkett Schiffsboden


 

Schiffsboden Parkett                                  

 
Die Bezeichnung Schiffsboden Parkett spiegelt das auftretende Muster dieses Parkettbodens wieder. Das Design des Schiffsbodens Parketts erinnert an die alten Schiffskonstruktionen, bei denen parallel verlaufende Dielen versetzt angebracht wurden. Durch diese Anordnung der Dielen wurde eine große Stabilität und mit entsprechender Oberflächenbehandlung auch Dichtheit erreicht.
Schon vor vielen Generationen war dieses Parkett als Fußboden weit verbreitet und zeugte damals vom Wohlstand der Besitzer. Über die Zeit hinweg verdrängten Teppichböden das Parkett aus den Häusern, welche weicher waren und als bequemer empfunden wurden. Besonders in den letzten Jahren erfreut sich das Schiffsboden Parkett wieder wachsender Beliebtheit. Nicht nur die einfache Reinigung, sondern auch die zunehmenden Allergiebelastungen der Menschen lassen uns auf Naturprodukte zurückgreifen und synthetisches Material aus den Wohnungen verbannen.  
 
 

Das Besondere am Schiffsboden Parkett

 
Ein Schiffsboden wirkt durch seine gleichmäßigen Linien beruhigend auf das Gemüt und lässt einen Raum optisch größer erscheinen. Diese Art von Parkett bietet einen perfekten Kontrast zu Teppichen, die Teilbereiche verdecken und natürlich auch zu den aufgestellten Möbeln.
Schiffsboden-Parkett ist als neutraler Bodenbelag einzustufen. Er lässt sich perfekt mit sämtlichen Stilrichtungen der Einrichtungsgegenstände kombinieren. Rustikale, zeitlose oder moderne Einrichtungen und auch ein edles Ambiente werden durch die Verlegung von Schiffsboden Parkett entweder unterstützt oder gewollt in einen Kontrast gebracht. Entscheidend hierfür ist die Auswahl der Holzart, welche in seiner natürlichen Farbgebung ebenso erhältlich ist wie in gebeizter, gekälkter, thermobehandelter oder geräucherter Form.
 
 

Der Aufbau des Schiffsboden Parketts

 
Die Dielen werden als 3-Schicht Parkett angeboten. Die einzelnen Schichten haben bestimmte Aufgaben, um die hohe Stabilität der Diele zu gewährleisten:

    1. Nutzschicht
    2. Trägerschicht
    3. Rückzugsfurnier
 
Die Nutzschicht, also die oberste, sichtbare Schicht, besteht aus der zwischen drei und vier Millimetern dicken Massivholzschicht der gewählten Holzart. Die Trägerschicht, auch Mittelschicht genannt, bildet sich aus den zur Oberschicht quer verleimten Massivholzstäben.
Das Rückzugsfurnier ist ein längs verlaufendes Starkfurnier, welches den gesamten Aufbau der Diele stabilisiert. Unter großem Druck in Verbindung mit Hitze werden diese einzelnen Schichten gegenläufig miteinander verbunden. Dieses Verfahren sichert die enorme Formstabilität der Dielen, welches auch das Quell- und Schwindverhalten sehr einschränkt. Bereits ab Werk ist die Nutzschicht je nach Wunsch geölt oder lackiert.  
 
 

Die Vorteile von Schiffsboden Parkett:

 

-          zeitloser, klassischer und preiswerter Parkettboden

-          Kombination mit jedem Einrichtungsstil möglich

-          einfache, zeitsparende Reinigung

-          erzeugt ein sehr ansprechendes Ambiente

-          mindert Allergieriesigen

-          sehr lange Lebensdauer

-          Beschädigungen lassen sich reparieren

-          durch Abschleifen ist eine Renovierung möglich

-          mitverantwortlich für ein ausgezeichnetes Raumklima

-          relativ einfache Verlegung, selbst bei geplanter, vollflächiger Verklebung

 
Die lange Lebensdauer, das einfache Verlegen und die schnelle Reinigung machen den Schiffsboden Parkett zu einem perfekten Boden für fast alle Anwendungsbereiche. Der zeitlose Stil und die vielfältigen Farbgestaltungen machen es leicht, die passende Gestaltung zu planen und auszuführen.
 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
Warenkorb »

Willkommen zurück!

Bestseller