Sprachauswahl

Angebote

Eiche Landhausdiele, Natur, noch unbehandelte Oberfläche, 14 x 190 x 1900 mm, Dielen, Klick

Eiche Landhausdiele, Natur, noch unbehandelte Oberfläche, 14 x 190 x 1900 mm, Dielen, Klick
Statt 59,90 EUR
Nur 37,90 EUR
Sie sparen 37 % / 22,00 EUR / qm

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Holzboden Lexikon

Social Bookmarks

Twitter
Facebook
Google Bookmarks
 

Partner

Holzarten für Terrasse

Wer mit offenen Augen durch die Nachbarschaft spaziert wird entdecken, dass inzwischen immer öfter in den Außenbereichen die verschiedensten Holzarten für Terrasse und Garten zum Einsatz kommen. Mit vielen verschiedenen Farben und Mustern gliedern sich die verwendeten Holzarten für Terrasse und Garten in die natürlichen Umgebungen ein. Wichtig für jedes Außenprojekt ist die Widerstandsfähigkeit und Witterungsbeständigkeit der Holzarten für Terrasse, Stege, kleine Brücken, Wege und andere Vorhaben.


Holzarten für Terrasse und Außenbereich von Aesthetics

  • Bangkirai  ist seit Jahrzehnten der Favorit unter den Holzarten für Terrasse und Außenbereich. Die äußerst harte und formstabile Holzart stammt aus Indonesien und wird unter Forstüberwachung angebaut. Die Farbe ist mittleres bis dunkleres braun. Die Lebensdauer von Bangkirai ist bei entsprechender Pflege relativ lang.
  • Ipe ist eine der südamerikanischen Holzarten für Terrasse und Garten. Ipe zählt mit zu den härtesten Hölzern und hat eine grünlich braune Farbe. Ipe übertrifft Bangkirai in einigen Aspekten wie Härte, Stabilität und Haltbarkeit.
  • Massaranduba ist eine weitere der südamerikanischen Holzarten für Terrasse und andere baulichen Vorhaben und ist ebenfalls unter den härtesten Holzarten angesiedelt. Die stark rötlich-braune Farbe ist markant für dieses Holz aus dem großen Angebot der Holzarten für Terrasse. Massaranduba Holz ist preiswert, hart und haltbar und ein Favorit unter den Holzarten für Terrasse.
  • Garapa stammt aus dem tropischen Südamerika, vorwiegend aus Brasilien oder Bolivien. Unter den Holzarten für Terrasse ist es noch relativ unbekannt. Mit einer bis zu 20 jährigen Lebensdauer, ohne jegliche Schutzbehandlung, ist es für den Außenbereich sehr gut geeignet. Ein hellbräunlicher, bis ins orange gehender Farbton kennzeichnet diese Holzarten für Terrasse.
  • Cumaru ist eine der südamerikanischen Holzarten für Terrasse und Außenbereich. Es handelt sich ebenfalls um ein Hartholz und ist sehr widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse. Das Farbspektrum reicht von gelblich bis rotbraun und ist technisch dem Bangkirai überlegen.
  • Eiche ist ein heimisches Produkt und sehr beliebt unter den Holzarten für Terrasse und Gartenbau. Dieses Holz kann sich durchaus mit den anderen auf dem Markt befindlichen Holzarten für Terrasse messen. Farblich besticht es in einem warmen hell- bis mittelbraun.
  • Lärche wird vorwiegend aus dem sibirischen und nordischen Bereich importiert. Mit seiner Härte und der guten Witterungsbeständigkeit zählt es ebenfalls zu den Holzarten für Terrasse und Außenbereich.
  • Robinie ist eine neue europäische Holzart aus Produktionswäldern. Dauerhaft, widerstandsfähig und mit hervorragenden technischen Eigenschaften ausgestattet, ist sie eine weitere Bereicherung der Holzarten für Terrasse.
  • Douglasie ist ebenfalls ein heimisches Produkt. Als Nadelholz eignet sie sich vortrefflich als Bau- und Konstruktionsholz. Stabil und sehr haltbar findet man sie immer öfters auch unter den  Holzarten für Terrasse.
  • WPC Profil ist das wohl jüngste Mitglied der Holzarten für Terrasse. Eine Mischung aus Holzfasern und Polymeren garantiert hohe Stabilität und Langlebigkeit. WPC-Dielen benötigen keinen Schutzanstrich, haben keine Splitterbildung, sind perfekt für den Terrassenbau.


Das fachkundige Team von Aesthetics steht Ihnen selbstverständlich für alle weiteren Fragen und Einzelheiten zum Thema „Holzarten für Terrasse“ gerne telefonisch oder per Email zur Verfügung.
 

Zurück